Logo der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

Gründer-Ranking nach Einzelindikatoren


Aktuell

Das INSM-Gründerranking

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) hat alle 97 Raumordnungsregionen in Deutschland nach deren Gründungsaktivitäten untersucht. Die bisher detaillierteste Regionalstudie zu Unternehmensgründungen wurde von Prof. Rolf Sternberg vom Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover erstellt.

Das Gründungsranking für 97 deutsche Regionen setzt sich aus folgenden Einzelindikatoren zusammen: Die Anzahl der Neugründungen wird gemessen am Anteil der 18- bis 64-Jährigen, die entweder eine Gründung planen oder in den letzten dreieinhalb Jahren bereits gegründet haben. Die Gründungsqualität orientiert sich an der Motivation und misst den Anteil der Gründungen, die wegen der Nutzung einer Marktchance entstanden sind (und nicht aus einer wirtschaftlichen Notlage). Bei der Gründungsdynamik werden alle jungen Gründungen in Relation zu den bereits etablierten Unternehmen in der Region gesetzt. Zusammen ergibt das ein differenziertes Bild über die Gründungsaktivitäten jeder Region.

Klicken Sie auf das Bundesland, in der Ihre Region liegt und lassen Sie sich Umfang, Qualität und Dynamik der Unternehmensgründungen anzeigen. Hier finden Sie alle Downloads und Informationen zum Gründerranking. Mehr zur Methodik des Rankings erfahren Sie hier. Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann klicken Sie bitte hier!

Weitere Rankings der INSM

Einstieg in Arbeit - Ein Projekt Initiative Neue  Soziale Martkwirtschaft (INSM)
Das Städteranking der Initiative NEue Soziale Martkwirtschaft (INSM)
Der Bildungsmonitor der Initiative NEue Soziale Martkwirtschaft (INSM)
Das Bundesländerranking der Initiative NEue Soziale Martkwirtschaft (INSM)
Das Regionalranking der Initiative NEue Soziale Martkwirtschaft (INSM)

Haben Sie Fragen?

Projektleitung:
Jan Loleit
Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
loleit@insm.de